Eine umfangreiche Studie über die digitalen Märkte belegt: Websites zu Film und Fotografie sind online am nächsten bei den Benutzer - Interessen. Silber und Bronze gehen an die Consulting Branche und die News-Portale. Spiele, Zeitungen und TV-Werbung belegen Platz vier bis sechs. E-shops, Reisen, Schulen und Möbel unter den Top-Ten.

Eine Studie des Marktführers von digitalen Märkten ArgYou AG von mehr als 3000 schweizer Branchen-Websites weist nach, dass Film und Foto in Bezug auf die gemessene Benutzernähe die Spitzenposition belegen. Gemessen werden dabei die inhaltlichen Mega-Trends auf den Portalen, welche nachher systematisch mit denjenigen Inhalten verglichen werden, welche die durchschnittlichen Nutzerinnen und Nutzer auch wirklich suchen.

Die Suche misst ArgYou indem die Abfragen bei über 180 Suchmaschinen, Social Media und Directories gesammelt und geprüft (validiert) wird. Überraschend schneiden die Consulting und Revisionsgesellschaften auf Platz zwei extrem gut ab, mit einer Benutzeraffinität von über 65% gemessen am gesamten Suchvolumen in der Schweiz. Bronze belegen die News Portale. Die durchschnittlichen Websites treffen nur zu 50% die aktive Nachfrage im Internet – haben also noch viel Potenzial.

 

 Benutzernähe Branchen

 

e-shops mit umfangreistem Angebot

Gemessen an dem Umfang des Angebotes sind die e-shops mengenmässig bei weitem die grössten Anbieter von Inhalten, gefolgt von den Reiseanbietern mit ihren zahllosen Destinationen und den News-Portalen. Schlusslicht bei den Anbietern sind die Unternehmensberatungsfirmen, die mit dem wenigsten Umfang an Inhalten schliesslich doch am zweithäufigsten auf Nachfrage im Internet treffen.

 

Grösse der Branchenwebsites

Das zeugt von ziemlich guter Effizienz undvergleichsweise wenig inhaltlichem Abfall, sogenanntem „content waste“.ArgYou AG misst seit dem Jahr 2000 systematisch die Wirkung von Online Kommunikation und Kampagnen in allen Branchen und in 28 Sprachen.

„Messen statt raten“

ArgYou erforscht die Wirkung von Websites und Onlinekampagnen von der Idee bis zur Liveschaltung und erstellt Konkurrenzanalysen von Märkten mit explizit dafür entwickelten Forschungsmethoden und Tools.

Die wissenschaftlich erhobenen Onlinemarktdaten werden für gezieltes Content Marketing bei der Planung oder der inhaltlichen Beurteilung der Wirkung digitaler Werbung und Kommunikationsmassnahmen und besonders bei e-shops eingesetzt.

Die auf Suchmaschinen-Datenpools basierenden Analysen unterstützen die Verantwortlichen im strategischen Marketing von der Idee, bis zum Abschluss einer Kampagne. Resultate gibt es innerhalb von 10 Tagen in 28 Sprachen und für alle Branchen.